Rotationsformen


Dieses drucklose Verfahren mit relativ geringen Formkosten ermöglicht die Produktion von Hohlkörpern in kleinen und mittleren Serien mit nach Wunsch eingefärbtem Polyethylen- oder Polypropylenpulver. Einzigartig dabei: Hinterschnitte und Durchbrüche sind möglich, sowie das Eingiessen verschiedener metallischer Einlageteile (Bolzen, Gewindebuchsen, Verstärkungsteile).

 

Breite Anwendung von Rotationsformprodukten

Rotationsformteile eignen sich speziell für Schwimmkörper, Wannen, Container, Tanks, Sicherheitsbehälter, im Zweischichtverfahren hergestellte Isolierbehälter und EMV-Gehäuse, Objekte für Landwirtschaft und Gartenbau, wetterfeste Grossspielzeuge, Designmöbel, Pflanzgefässe, Kunstobjekte, Abschrankungen, Gehäuse für Reinigungsmaschinen, Schallschutzverschalung u.v.m.